Geschrieben #5

25.12.10

Interviewer: Your words are supposed to have a subtle message … Bob Dylan: Subtle message? Where’d you hear that?

Taumle durch die Nacht, laufe gegen die weißen Wolken, die warm zwischen meinen Zähnen hindurch fallen, um vor mir zu erstarren. Eiswürfel klappern in meinem Kopf, Kalt kondensiert in meinen Augenwinkeln, löst sich zapfend fließend, fällt und bleibt liegen.

Jagende Schritte ziehen ihr Spur und zerstören die Reinheit. Ein Knirschen kündet vom Kommenden. Verlassenheit liegt still in meinem gefrierenden Atemzügen und der Stein liegt glänzend vor mir. Strahlender Schein , gemeißelt in fließendem Marmor. Verhärtete Erde über verlorenem Körper und meine Tränen auf ihr. Die Frage schwebt in meinem trockenen Mund, einzelne Buchstaben fallen in die weißen Wolken und zerstäuben ungehört, weil kein Ohr in der Nähe ist.

Unüberwindbare Grenze zwischen uns. Getrennt durch das Leben, getrennt im Tod. Du in deiner Ewigkeit gefangen, ich in meiner.


Kategorie: Geschrieben

Vielleicht, wenn alles anders wäre ..

Social Bookmarks
Like!
6